Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Gesundheitscampus Immunologie, Infektiologie und Inflammation
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Header Ausbildung
 

Ausbildung

Eine wichtige Aufgabe des GC-I³ ist die koordinierte Ausbildung und Förderung des wissenschaftlichen und ärztlichen Nachwuchses im Bereich Immunologie und Entzündungsmedizin. Der Qualitätsbereich Ausbildung des GC-I³ dient der Rekrutierung und Ausbildung von Nachwuchs-Medizinern und -Wissenschaftlern. Das Lehrangebot umfasst Vorlesungen, Seminare und Praktika für die Humanmedizin. Darüber hinaus findet ein Lehrexport in verschiedene andere Disziplinen statt (Biosystemtechnik, Computervisualistik, Medizintechnik, Integrative Neuroscience und Sportwissenschaften).
Um die Ausbildung im Bereich der molekularen Entzündungsforschung zu verbessern, bietet die Medizinische Fakultät außerdem den neuen Masterstudiengang Immunologie an. Dieser deutschlandweit einmalige Studiengang richtet sich an Studierende, die an interdisziplinären Fragestellungen zwischen Grundlagenforschung und Translation interessiert sind. Sie erwerben weiterführende Kenntnisse in den molekularen, zellulären und klinischen Fachgebieten der Immunologie. 

Mit koordinierten Graduiertenprogrammen wie dem von der DFG geförderten Graduiertenkolleg des SFB 854 (MGK 854) garantiert der GC-I³ die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der Naturwissenschaften und der Medizin. Das  MGK 854 bereitet die mehr als 20 DoktorandInnen des SFB optimal auf ihre weitere wissenschaftliche Laufbahn vor. Neben der Einbettung in die Forschungsprojekte des SFB ermöglicht das MGK 854 den Kollegiaten die Teilnahme an Seminarreihen, Klausurtagungen und Soft Skills Workshops. Das 2014 durch die Else Kröner-Fresenius-Stiftung eingerichtete Else Kröner-Forschungskolleg Magdeburg ist ein fachübergreifendes Forschungs- und Ausbildungsprogramm für künftige "Clinician Scientists". Junge ÄrztInnen erforschen hier fachübergreifend die bedeutende Rolle von Entzündungen für die molekulare Pathogenese von Krebserkrankungen.

Um die klinische Forschung zu stärken, haben die Deutsche Forschungsgemeinschaft, das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig (HZI) sowie die Medizinische Fakultät insgesamt 3 Rotationsstellen für Ärzte eingerichtet. Diese so genannten Gerok-Positionen ermöglichen es jungen Ärzten, für 6 oder 12 Monate von klinischen Verpflichtungen befreit zu werden, um sich Forschungsaufgaben im Bereich der klinischen Entzündungsforschung zu widmen. Perspektivisch sollen die Ausbildungsaktivitäten des Gesundheitscampus zu einer GC-I³-Graduiertenschule zusammengefasst werden.

Letzte Änderung: 09.05.2017 - Ansprechpartner: Dr. rer. nat. Martina Beyrau
 
 
 
 
GC-I3 Logo
Sprecher
Prof. Dr. Thomas Fischer
Direktor der Universitätsklinik für Hämatologie und Onkologie

Prof. Dr. Christoph Lohmann
Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik

Prof. Dr. Rüdiger Braun-Dullaeus
Direktor der Universitätsklinik für Kardiologie und Angiologie
KontaktLinks